Erwin Wurm, Badende (Detail), 1982  - Landessammlungen Niederösterreich, Foto: Christian Fuchs © Bildrecht, Wien, 2016
Flora Neuwirth, 100 Boots/Eleanor Antin (100%y-100%m), 2003   - © MUSA

Das Abenteuer Wirklichkeit

20/11/2016 - 09/04/2017

Die Ausstellung Das Abenteuer Wirklichkeit stellt eine zentrale kulturtheoretische Frage in den Mittelpunkt: Wie zeigt sich die Beziehung zwischen dem Menschen und seiner Darstellung im Bild und wie verändert sich damit auch das Verhältnis von Kunstwerk, Wirklichkeit und Betrachter/in? Bereits in den 1960er-Jahren hatte der Kunstkritiker Pierre Restany das Ende der traditionellen Malerei und Bildhauerei erklärt und stattdessen vom „erregenden Abenteuer einer Wahrnehmung der Wirklichkeit an sich“ gesprochen. Damit wurde das reale Objekt an die Stelle der illusionistischen Darstellung gesetzt. Mit der Veränderung des täglichen Lebens durch virtuelle Realitäten – Stichworte: Handymanie, Selfie und globale Netzwerke – erlangte die Fragestellung neue Aktualität.


Die Ausstellung folgt zentralen Aspekten der Realismusdebatte anhand ausgesuchter plastischer Werke von den 1960er-Jahren bis in die Gegenwart und spürt dem Wandel im Zugang zum Realen nach. Ausgehend von Adolf Frohners plastischem Werk eröffnet sich ein Dialog von unterschiedlichen Ansätzen, der vom Spiel mit der Augentäuschung über den Gebrauch von Fundstücken und der Umdeutung realer Alltagsmaterialien bis zur Genese virtueller Realitäten und der Inszenierung neuer Wirklichkeitsräume reicht.


Die Ausstellung entwickelt damit einen neuen Blickpunkt auf Realismuskonstruktionen rund um das Menschenbild.
Künstlerinnen und Künstler: Alfredo Barsuglia, Johannes Deutsch, Adolf Frohner, ElisabethHomar, Flora Neuwirth, Niki de Saint Phalle, Helmut Rainer, Werner Reiterer, Oswald Stimm,Günther Uecker, Jacques Villeglé, Wolf Vostell, Michael Wegerer, Erwin Wurm, Fabio Zolly


Kuratorin: Elisabeth Voggeneder

Die Eröffnung findet am 19/11/2016 statt. Mehr ...

 

Zum Folder