KUNST, Kaffee & Kipferl mit KIRSTEN RÜTHER

Kunsthalle Krems Kunsthalle Krems

Der Blick der Südafrika-Expertin

Bei Kunst, Kaffee & Kipferl am 24.05.2020 begleiten Kirsten Rüther, Professorin für Geschichte und Gesellschaften Afrikas, und Direktor Florian Steininger durch die Ausstellung Robin Rhode. Memory Is The Weapon.

Bei der Ausstellung stehen Zeichnung und Körper im Zentrum. Der 1976 in Kapstadt geborene Südafrikaner agiert vorwiegend auf Wänden oder auf dem Boden im öffentlichen Raum und hält seine Arbeit durch Fotos und Videos fest. Street-Art-Ästhetik und die Jugendkultur der sozialen Brennpunkte Johannesburgs, wo Rhode während der Apartheid aufwuchs, haben Spuren in seinem künstlerischen Schaffen hinterlassen. Obwohl er mittlerweile in Berlin lebt, ist die Geschichte und Gegenwart seines Heimatlandes und der „Coloured Communities“ immer noch ein wichtiger Bestandteil seiner Arbeiten.


Bei Kunst, Kaffee & Kipferl erfahren Besucher/innen Hintergründe zur Ausstellung und können sich im kleinen Rahmen mit der Südafrika-Expertin austauschen.

 

Kirsten RütherKirsten Rüther © Barbara Mair/ Universität Wien

  

Kirsten Rüther ist Professorin für Geschichte und Gesellschaften Afrikas. Zu ihren thematischen Schwerpunkten zählen unter anderem die Geschichte von Mission und Kolonialismus, aber auch Urbanisierungsfragen, dort insbesondere die Bedeutung staatlich initiierter Wohnprogramme. Forschungsreisen haben Kirsten Rüther meist nach Südafrika und Sambia geführt. Nach beruflichen Stationen in Hannover, Hamburg, Berlin, Essen und Zürich kam sie 2012 nach Wien, wo sie sich sehr wohl fühlt. In dem sich rasant verändernden Johannesburg hat sie seit mehr als zwanzig Jahren zahlreiche Kollegen und Freunde.

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von:
illy.jpg

Termine

  1. Kunsthalle Krems Kunsthalle Krems

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden